Forum BMW 3er Club E36/E46 e.V.

Dies ist ein offenes Forum, jeder kann mitmachen. Bitte sendet uns eine E-Mail mit Eurer postalischen Anschrift und einer kurzen Vorstellung, Auto, Haus, Yacht ;)

Wir möchten einfach nur vermeiden, daß sich hier Verrückte registrieren... wir sind schon selbst genug mit diesem unserem Hobby beschäftigt.

Dies ist keine Verkaufsplattform!

Registrieren und Auto anbieten, dann wieder weg?

Nein!

Wichtig Motorölverlust bei den 4 Zylindern !

  • Thomas320
  • [Thomas320]
  • Thomas320s Avatar
  • Offline
  • Clubmitglied
  • Clubmitglied
Mehr
6 Jahre 2 Monate her - 6 Jahre 2 Monate her #6492 von Thomas320
Deckel kannst du gegen Übernahme der Versandkosten von mir geschenkt haben.

Ich würde auch erstmal nur die beiden vorderen schrauben austauschen.
Letzte Änderung: 6 Jahre 2 Monate her von Thomas320.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hellrot
  • []
  • Besucher
  • Besucher
6 Jahre 2 Monate her - 6 Jahre 2 Monate her #6495 von Hellrot

Thomas320 schrieb: Deckel kannst du gegen Übernahme der Versandkosten von mir geschenkt haben.

Ich würde auch erstmal nur die beiden vorderen schrauben austauschen.


Ich komme auf dich zurück! Daumen hoch!
Letzte Änderung: 6 Jahre 2 Monate her von Hellrot.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hellrot
  • []
  • Besucher
  • Besucher
6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #6559 von Hellrot
Es gibt ein interessantes Update.

Ich war am Montag bei BMW. In unserer Niederlassung gibt es Meister, die Urgesteine sind und die E36 noch kennen. Dort wurde der gesamte Motor gewaschen und gesäubert.Ich bekam die Auflage, eine längere Strecke Autobahn zu fahren, sodass der Motor auf Temperatur und Touren kommt. Danach könne man die Leckage genau feststellen.

Gesagt getan, also fuhr ich 150 Km Autobahn und das abschnittsweise nicht langsam.

Heute habe ich das Auto erneut vorgestellt: der Motor ist absolut trocken! Keine Ölverlust erkennbar, nirgends.

Die freie Werkstatt werde ich jetzt meiden. Dort wurde mir sogar noch gesagt, dass die Mechaniker den Motor gewaschen und eine Probefahrt durchgeführt hätten, wodurch erneut Ölverlust erkennbar gewesen sei.

Ich bin froh, dass der Maschine nichts fehlt. Die Schrauben am Ventildeckel werden noch ersetzt, wobei es mir graut, dass als Ausbesserungsleistung dort durchführen zu lassen. Der BMW Meister äußerte aber auch die Möglichkeit, dass die neuen Schrauben möglicherweise auch ein "neues Gewinde" geschnitten haben können. Letzten Endes ist das ein Mangel an einem Werkstück und dieses hat bei Mangelhaftigkeit derjenige zu verantworten, der das Werk erbracht hat, somit leider die freie "Werkstatt".
Letzte Änderung: 6 Jahre 1 Monat her von Hellrot.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hellrot
  • []
  • Besucher
  • Besucher
6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #6629 von Hellrot
Und täglich grüßt das Murmeltier. :oops:

Ich möchte eine kurze Frage stellen: Wer ist im Recht?

Die Vorgeschichte ist ja bekannt (siehe oben). Jetzt möchte die Werkstatt nachbessern und die falschen Schrauben austauschen. Dafür stellte man mir eine Rechnung über die Materialkosten/Schrauben, die bei BMW bestellt werden mussten. Der Austausch soll auf Kulanz erfolgen. Zu Recht?

Mein Rechtsverständnis sagt nein, weil der zuvor ausgeführte Werkvertrag mangelhaft ist bzw. im Zuge der Dienstleistungserbringung ein Mangel entstanden ist. Der Verursacher hat nun im Rahmen seiner Nachbesserungspflicht den Umstand herzustellen, der zu erwarten wäre, wenn der Mangel nicht eingetreten wäre – also den Ursprungszustand. Die Kosten für die Nachbesserung sind demnach der Werstatt anzulasten, oder?
Hier sei angemerkt, dass der Ventildeckel an genau dieser Stelle auffällig schwitzt, trotz neuer Dichtung und angeblich fester Verschraubung – der Inhaber konnte sich vor Ort – durch ölige Hände – ebenfalls davon überzeugen.

Im Übrigen begründet die Werkstatt den Tausch der Schrauben damit, dass die Originalen nicht mehr in Ordnung gewesen seien. Wie kann denn das sein?
Letzte Änderung: 6 Jahre 1 Monat her von Hellrot.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Businesstouring
  • []
  • Besucher
  • Besucher
6 Jahre 1 Monat her #6631 von Businesstouring
Businesstouring antwortete auf Aw: Motorölverlust bei den 4 Zylindern !
Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen.
Habe meine VDD auch schon selbst gewechselt.
Es handelt sich bei den Schrauben auch nicht um Dehnschrauben wie die im ZK.Diese können also ruhig bei Sachgerechem Umgang nochmals verwendet werden. Sofern der Konus nicht beschädigt ist,und natürlich neue Dichtungen an den Schraubenköpfen verwendet wurde.
Und natürlich alles mit Verstand über Kreuz angezogen wurde.
Und nicht mit aller Gewalt angezogen wurde.
Diesen Fehler machen viele,dann ist ein leichter Verzug in der Zylinderkopfhaube,die neue Dichtung wird gequetscht und somit gleich wieder undicht. Ich würde da gar nix zahlen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hellrot
  • []
  • Besucher
  • Besucher
6 Jahre 1 Monat her #6632 von Hellrot
Also, ich habe mir juristischen Rat eingeholt und dieser hat meine Ausführung bestätigt. Die Kosten für die Nachbesserungen hat nach § 439 Abs. 2 BGB die Werkstatt zu tragen.

Kommende Woche habe ich dort einen Termin, sodass sich dann zeigt, was im Bereich des möglichen liegt oder eben nicht. Sollte es bei der Werkstatt zu keiner Einigung kommen, lasse ich die Reparatur bei BMW durchführen und stelle das der anderen Werkstatt in Rechnung.

Klar könnte ich auch selbst zum Schraubenschlüssel greifen, aber hier geht es um das Prinzip.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Andr3as
  • [Andr3as]
  • Andr3ass Avatar
  • Offline
  • Forumsnutzer
  • Forumsnutzer
  • "...ich fahr auch E Autos...E30...E36...E46..."
Mehr
3 Jahre 2 Monate her #11817 von Andr3as
Servus miteinander,

bei meinem "kleinen" 316i M43 Winterauto ist es jetzt auch soweit.

Sieht sehr nach der bekannten Stelle, dem Ölfiltergehäuse aus...

ÖL tropfen wurden in Höhe des Öl filtergehäuse bei laufenden Motor unter dem Fahrzeug festgestellt...

Alle Viertel Jahr schaue ich mal unter die Haube und bis jetzt war alles trocken, minimal schwitze er Mini mal...

Dann wird am Wochenende die Dichtung getauscht inkl. den O Ringen.
Und das ganze mit Bremsenreiniger gesäubert.

In diesem Sinne, eine angenehme Woche allen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kurt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #12521 von Verena
Hallo,

ich grabe dieses Thema mal aus.

Mein M43B18 verliert auch Öl am Kettenkasten, bin noch nicht sicher ob es die vordere, oder die hintere Dichtung ist, muss mir das wohl noch genauer ansehen.

Nehmen wir an, es ist nur die vordere Dichtung, dann würde sich ja anbieten WaPu, Riemen, Simmerring und Ölfilterdichtung neu zu machen, soweit meine Erinnerung nach Lesen des Eingangsposts. Braucht man Spezialwerkzeug?

Nehmen wir an, es ist die hintere Dichtung, dann muss der Kopf runter. Muss er danach geplant werden? Planen kann ich nicht, gibt's dafür grobe Kostenerfahrungen?

Meine freie Werkstatt will am Stirndeckel nicht beigehen, die haben Angst, dass er innerhalb der Gewährleistungszeit wieder anfängt zu tröpfeln.

Na dann, selbst ist die Frau?!
Folgende Benutzer bedankten sich: Uli_e_36

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Uli_e_36
  • [Uli_e_36]
  • Uli_e_36s Avatar
  • Offline
  • Forumsnutzer (SeniorExperte) aber kein Clubmitglied
  • Forumsnutzer (SeniorExperte) aber kein Clubmitglied
  • Leider von nichts Ahnung.aber ne große Klappe.
Mehr
2 Jahre 6 Monate her - 2 Jahre 6 Monate her #12522 von Uli_e_36
Uli_e_36 antwortete auf Motorölverlust bei den 4 Zylindern !
Hallo Verena, erstmal willkommen bei uns.
Zu deinem Thema Ölverlust solltest erstmal eine Motorwäsche durchführen, um die Leckage zu lokalisieren.
Alles andere ist Kaffeesatz lesen.
Nun mach mal fein sauber und gugg Mal



Viele Grüße Uli.

Hab drei Gebrauchtwagen
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von Uli_e_36.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #12523 von Verena
Zunächst hat er eigentlich bloß geschwitzt, da hat der TÜV gemeckert.

Ich habe dann also fein alles sauber gemacht, danach (!) hing dann ein Öltropfen an der wohl charakteristischen Stelle.

Aber so richtig konnte ich bislang nicht erkennen ob das Öl aus dem Bereich der vorderen oder hinteren Dichtung kommt.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: SLE
Powered by Kunena Forum
Kontakt

BMW 3er Club E36 / E46 e.V.
Vereinsregister
Mönchengladbach VR 5322
Office: K. Dietrich
Am Deckershäuschen 164
42111 Wuppertal
Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Offizieller BMW Club

Wir sind seit dem Jahr 2010 aktiv und im Internet präsent.


#bmw3erclassic
#bmwe36
#bmwe46
#staytrue

© 2010-2020 BMW 3er Club E36 / E46 e.V.